Android hat die Nase vorn


Android überholt Apple auch dank der großen Präsenz von Samsung. Android hat sich zu einem Betriebssystem entwickelt welches den Markt dominiert. Durch ein vielfältiges Angebot kann das südkoreanische Unternehmen viele Kunden für sich gewinnen. Jedoch wird dieser Erfolg mit Skepsis von Google betrachtet. Jedoch kommen diese Bedenken sehr unerwartet, da Samsung für die Hälfte der verkauften Android-Geräte weltweit verantwortlich ist. Davon wiederum profitiert Google, da der Konzern mittlerweile einen großen teil seiner Einnhamen den Google Apps und der Werbung zu verdanken hat. Es wurde die These von Andy Rubin aufgestellt, dass die Zusammenarbeit zwischen Google und Samsung auf der Kippe stehen könnte, wenn Smasung beispielsweise mehr Anteile verlangt als an den Geräten generiert oder wenn sich der hersteller von Google trennt und auf ein anderes Betriebssytem umsteigt. Jedoch ist die Wahrscheinlichkeit sehr gering, dass dieses Ereignis eintritt, da für Samsung an dieser Zusammenarbeit noch mehr dran hängt als für Google. Viele Kunden entscheiden sich vorallem für die Samsunggeräte weil sie die Kombination aus Betriebssystem und Hersteller bevorzugen.
Sollte es zu Unstimmigkeiten zwischen beiden Unternhemen kommen besteht zum einen für Samsung die Möglichkeit auf eigene Lösungen für Apps zuzugreifen und einen eigenen Android-App Store anzubieten. Damit kann der Nutzer das Betriebssystem Android auf seinem gerät problemlos installieren und Google würde keinen Cent mehr daran verdienen. Und zum anderen kann Google mit dem Smartphone-Hersteller Motorola Mobility, welches von dem Suchmaschinen-Konzern übernommen wurde, ein gemeinsames Gerät realisieren, laut Netz arbeitet man bereits an dem X Phone.

Fragen zu diesem Anbieter oder Thema?


Unsere Tarifexperten stehen unter www.mobisim.de jederzeit bereit um Ihre Probleme aus dem Bereich Mobilfunk oder Handy schnell und einfach zu lösen. Natürlich kostenlos!

==> Hier Fragen stellen