Bundesnetzagentur sieht Versorgungsverpflichtung im Bereich 800 Mhz als erfüllt an


Als letztes Bundesland fehlte Brandenburg noch, nun ist auch dort die Versorgung mit Breitband gewährleistet: Damit hat die Bundesnetzagentur nun offiziell bestätigt, dass die deutschen Mobilfunkanbieter ihrer Verpflichtung, deutsche Bürger bundesweit im 800-Mhz-Bereich mit Breitband zu versorgen, nachgekommen ist.

„Bereits zwei Jahre nach der Vergabe der Frequenzen werden die Versorgungsauflagen in allen mit Breitband unterversorgten Bundesländern erfüllt. Dies ist ein großer Erfolg und ein wichtiger Schritt im Rahmen der Breitbandstrategie der Bundesregierung“, sagte Jochen Homann, Präsident der Bundesnetzagentur.

„Die Mobilfunknetzbetreiber haben große Anstrengungen unternommen, damit der heutige Erfolg so schnell erreicht werden konnte. In den versorgten Gebieten stehen jetzt funkgestützte Breitbandzugänge zur Verfügung. Neben lokalen Unternehmen profitieren insbesondere die Verbraucher vom zügigen Netzausbau, da sie nun Zugang zum schnellen Internet erhalten“, betonte Homann.

Die Netzbetreiber Telekom, Vodafone und O2 hatten im Jahr 2010 Frequenzen für den drahtlosen Netzzugang in den Bereichen 800 MHz, 1,8 GHz, 2,0 GHz und 2,6 GHz ersteigert. Dabei hatten sich die Netzbetreiber aber offiziell verpflichtet, bei der Nutzung der 800-Mhz-Frequenzen zunächst stufenweise für eine Versorgung kleiner Gemeinden zu sorgen. Besondere Priorität hatten Orte mit weniger als 5000 Einwohnern, die mit Breitband unter- oder sogar unversorgt waren.

„Die Mobilfunknetzbetreiber haben große Anstrengungen unternommen, damit der heutige Erfolg so schnell erreicht werden konnte“, sagte Jochen Homann, Präsident der Bundesnetzagentur. „In den versorgten Gebieten stehen jetzt funkgestützte Breitbandzugänge zur Verfügung. Neben lokalen Unternehmen profitieren insbesondere die Verbraucher vom zügigen Netzausbau, da sie nun Zugang zum schnellen Internet erhalten.“ Weil die Versorgungsverpflichtung nun als erfüllt gilt, können die Netzbetreiber die im Bereich 800 Mhz ersteigerten Frequenzen frei in allen Bundesländern nutzen.

(via http://www.bundesnetzagentur.de/cln_1912/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2012/121126_BreitbandausbauErfuellt.html?nn=65116)

Fragen zu diesem Anbieter oder Thema?


Unsere Tarifexperten stehen unter www.mobisim.de jederzeit bereit um Ihre Probleme aus dem Bereich Mobilfunk oder Handy schnell und einfach zu lösen. Natürlich kostenlos!

==> Hier Fragen stellen