DAB und DMB


DAB steht für Digital Audio Broadcasting und ist ein digitaler Übertragungstandard für Audiosignale. Wie bei normalen terrestrischen Antennen auch wird das DAB-Signal über Sendemasten zur Verfügung gestellt und kann mit entsprechend ausgerüsteten Geräten (zum Beispiel Handys) mobil empfangen werden. DAB nutzt dabei Frequenzen von 30 MHz  bis 3 GHz und ist wesentlich fehlerresitenter als analoge Signale.

DMB ist die Weiterentwicklung von DAB und umfasst auch visuelle Inhalte. DMB steht für Digital Audio Broadcasting.

Derzeit verfügt DAB in Deutschland über eine Netzabdeckung vpn mehr als 80% und ist damit anderen Standards wie UMTS deutlich überlegen. DAB und DMB eigenen sich besonders für digitale Multimediaversorgung, da hier eine Liveübertragung möglich ist. Anders als bei UMTS kann mit DMB ein

Fernsehprogramm direkt übertragen werden und muss nicht im Vorfeld herutengeladen werden. Derzeit gibt es europaweit zwei Handys, die DMB unterstützen. Dies sind das LG V9000 und das Samsung SGH-P900.

In Deutschland bietet aktuell „watcha“, eine Unternehmen von Debitel, DMB-TV an.

Fragen zu diesem Anbieter oder Thema?


Unsere Tarifexperten stehen unter www.mobisim.de jederzeit bereit um Ihre Probleme aus dem Bereich Mobilfunk oder Handy schnell und einfach zu lösen. Natürlich kostenlos!

==> Hier Fragen stellen