Drosselung – weniger Geschwindigkeit im mobilen Internet


Bei fast alle Datentarifen für das mobile Internet findet sich derzeit ein Hinweis im Kleingedruckten, wonach die Geschwindigkeit des Internetzugangs reduziert (gedrosselt) wird, wenn ein bestimmtes Volumen an Datenübertragung verbraucht wird. Die Drosselung der Geschwindigkeit ist dabei deutlich: meistens wird auf GPRS Niveau (54kBit/s im Download) reduziert. Das entspricht in etwa ISDN Geschwindigkeiten beim Surfen.

Die Drosselung der Geschwindigkeiten des Zugangs zum mobilen Internet erfolgt dabei auf monatlicher Basis. Zu jeden Monatsanfang wird eine eventuell bestehende Drosselung aufgehoben und es steht wieder das volle ungedrosselte Volumen zur Verfügung.

Warum werden Datenflatrates gedrosselt?

Die Mobilfunknetzes sind eigentlich nicht dafür gebaut große Datenmengen zu übertragen. Datenverbindungen verstopfen oft die Netze und die Betreiber versuchen daher die Belastung zu minimieren. Die Drosselung ist ein Instrument dazu und soll helfen, größere Datenmengen aus den mobilen Netzes fernzuhalten. Das ist wenig nutzerfreundlich, sorgt aber dafür das es weniger Netzausfälle gibt. Man stelle sich vor, dass ein Windows Update mit mehreren 100 MB Datenvolumen von hundertausenden Nutzern per Mobilfunknnetz durchgeführt würde. Ein Zusammenbrechen der Netze wäre wohl vorprogrammiert.

Vor diesem Hintergrund ist es auch wichtig zu wissen, dass sich der Traffic im Internet kontinuierlich steigert. Moderne Inhalte wie Musik und Videos beanspruchen viel Platz und sind sehr ressourcenintensiv. Portale wie Youtube verursachen mittlerweile schon einen großteil des internationalen traffic und verstopgfen damit die Netze zusätzlich. Das alles belastet das Netz und die Verbindungen.

Abrechnungsmodelle

Derzeit ist das ungedrosselte Volumen bei Datenflatrates und mobilen Internet-Tarifen ein wichtiger Kostenfaktor. Je größer das Freivolumen ohne Drosselung ist, desto teurer sind meistens auch die Tarife. Angebote mit 200 Megabyte ohne Drosselung gibt es bereits für unter 8 Euro im Monat. Komplette Flatrates mit 5 Gigabyte Freivolumen ohne Drosselung kosten dagegen nach wie vor um die 20 Euro. Leider gibt es auf dem deutschen Markt derzeit kaum Angebote die mehr als 5 Gigabyte Volumen bieten. Im LTE Bereich werden derzeit erste Angebote in diese Richtung gestartet, allerdings ist LTE bislang nur an sehr wenigen Standorten verfügbar.

http://www.surfstick-preisvergleich.de/drosselung-der-geschwindigkeit-bei-mobilen-internet-tarifen

Fragen zu diesem Anbieter oder Thema?


Unsere Tarifexperten stehen unter www.mobisim.de jederzeit bereit um Ihre Probleme aus dem Bereich Mobilfunk oder Handy schnell und einfach zu lösen. Natürlich kostenlos!

==> Hier Fragen stellen