HSUPA


HSUPA – HSUPA steht für High Speed Uplink Packet Access und ist ein Übertragungsstandard im mobilen Datenbereich. HSUPA beschleunigt – anders als HSDPA – in erster Linie den Upload von Daten. Mit HSUPA sind bis zu 5,8 MBit/s für Uploads ins Internet möglich.

Die Netzbetreiber stattet derzeit immer weitere Teile des Mobilfunknetzes mit dem HSUPA Standard in Ergänzung zum HSDPA Standard aus. Nebem dem Netz ist es aber auch notwendig, dass das Modem oder der Surfstick HSUPA-fähig ist und mit den höheren Datenraten senden kann.

Das mobile Internet wird zwar in erster Linie per Download genutzt und nur selten werden größere Datenmengen ins Netz geladen. Trotzdem ist die Erweiterung der Uploadgeschwindigkeiten eine sinnvolle Ergänzung, da mit dem Angebot natürlich auch die Ansprüche steigen. So ist es beispielsweise mit HSUPA möglich, die Bilder der Handykamera direkt von unterwegs ins Netz zu laden und sie zu veröffentlichen oder sie als Abzüge bei einem Fotoanbieter zu erstellen. Gleiches gilt für Handyvideos, die direkt vom Mobilfungerät aus ins Netz gestellt werden können ohne lange Wartezeiten in Kauf nehmen zu müssen.

Fragen zu diesem Anbieter oder Thema?


Unsere Tarifexperten stehen unter www.mobisim.de jederzeit bereit um Ihre Probleme aus dem Bereich Mobilfunk oder Handy schnell und einfach zu lösen. Natürlich kostenlos!

==> Hier Fragen stellen