Klarmobil Surfstick


klarmobil.de Der Klarmobil Surfstick im Überblick – Neben vielen bekannten Anbietern, welche Ihren Kunden den Gang in das mobile Internet ermöglichen, bietet ebenfalls der Discount-Anbieter Klarmobil entsprechende Tarife an. Neben einem vergleichsweise geringen Kaufpreis verfügen diese Angebote über zusätzlich erwerbbare Flatrates. Bei Letzteren muss jedoch im Einzelfall überprüft werden, ob die Verfügbarkeit des UMTS-Netzes am aktuellen Standort gegeben ist. Wer in einem Gebiet wohnt, in welchem die herkömmlichen DSL-Hausanschlüsse nicht verfügbar sind, kann einen solchen Surfstick alternativ an dem heimischen Computer verwenden.

Die verfügbaren Surfstick-Angebote von Klarmobil
Wer sich für einen für die Inanspruchnahme des mobilen Internets unabdingbar erscheinenden Surfstick von Klarmobil.de entscheidet, kann aus zwei unterschiedlichen Varianten wählen. Neben einer Ausführung für maximale Datenübertragungsraten von 3,6 MBit/s findet sich eine moderne Variante für Geschwindigkeiten von bis zu 7,2 MBit/s. Der erste Tarif überzeugt durch eine Kaufpreis des Sticks von 29,95 Euro sowie eine hinzuwählbare Internet Flat 500. Diese ermöglicht es, das mobile Internet für gerade einmal monatliche 9,95 Euro unbegrenzt und ohne entstehende Folgekosten nutzen zu können. Die eigentliche Besonderheit dieses Tarifs ist es, dass die ersten 500 MB eines Monats dank des innovativen Datenturbos HSDPA mit bis zu 7,2 MBit/s in Anspruch genommen werden können. Falls das HSDPA-Netz nicht verfügbar sein sollte, kann von dem UMTS-Netz bis zu 384 Kbit/s oder einer GPRS/EDGE-Verbindung von bis zu 236 Kbit/s profitiert werden. Wer hingegen den UMTS-Surfstick 7,2 von Klarmobil bevorzugt, kann weitere Vorzüge für sich nutzen. Der hiermit verbundene Tarif nennt sich Internet Flat 5000 und schlägt mit monatlichen 19,95 Euro zu Buche. Hierbei kann man allerdings bei den ersten fünf Gigabyte einen Datenturbo mit bis zu 7,2 Mbit/s nutzen. Testberichte und Kundenmeinungen zu diesen vielen Tarifen und Tarifoptionen findet man unter den Klarmobil Erfahrungen auf dieser Seite.

Selbstverständlich sind innerhalb dieses Vertrages keinerlei Mindestslaufzeiten oder Mindestumsätze vorgesehen. Wer die für die Nutzung des mobilen Internets benötigte SIM-Karte zusätzlich für Telefonate verwendet, muss mit 0,19 Euro pro Minute rechnen. Der Verkaufspreis des Surfsticks liegt bei 39,95 Euro und fällt somit nur unwesentlich höher aus, als dies bei der Variante mit 3,6 MBit/s der Fall ist. Selbstverständlich können über die beiliegende Software, welche für den Gang in das mobile Internet unabdingbar erscheint, ebenfalls SMS und MMS empfangen oder versendet werden. Ein aktuelles Angebot beinhaltet einen farblich auffällig gestalteten Surfstick für weibliche Nutzer des mobilen Internets. Neben einem in der Farbe Rosa gehaltenen Äußeren wird das in sich stimmige Design durch einen silbernen Schriftzug abgerundet. Die maximale Datenübertragungsrate des Sticks, welcher sowohl im heimischen Computer als auch mobil auf dem Laptop verwendet werden kann, liegt bei 3,6 MBit/s.

Wichtig: Die Sticks sind dabei keine Prepaid Surfsticks sondern werden per monatlicher Rechnung abgerechnet.

Welches Netz nutzt der Klarmobil Surfstick

Da Klarmobil sowohl Angebote im Netz von T-Mobile (D1), Vodafone als auch O2 bereit hält, ist der Überblick über die Netzzugehörigkeit gar nicht so einfach. Die Surfsticks sind aber immer bei Vodafone angesiedelt, wer sich für einen Klarmobil Stick entscheidet, bekommt also immer Zugang zum gut ausgebauten Datennetz von Vodafone.

Fragen zu diesem Anbieter oder Thema?


Unsere Tarifexperten stehen unter www.mobisim.de jederzeit bereit um Ihre Probleme aus dem Bereich Mobilfunk oder Handy schnell und einfach zu lösen. Natürlich kostenlos!

==> Hier Fragen stellen