Prepaid Surfstick billiger: Pennymobil senkt diese Woche den Preis


Prepaid Surfstick billiger – Pennymobil bietet schon länger eine eigene Prepaidkarte an, die sich in erster Linie an Kunden des Lebensmittel-Discounters richtet un din Zusammenarbeit mit Congstar realisiert wird. Der Pennymobil Surfstick basiert ebenfalls auf der technischen Plattform von Congstar und nutzt daher auch das Mobilfunk-Netz der Deutschen Telekom (D1). Leider gibt den Stick derzeit nicht online sondern lediglich in den Filialen des Disocounter. Das Nachladen funktioniert ebenfalls über die Guthabenkarten von Penny, die man in den Märkten erwerben kann.

Diese Woche (bis zum 5.5) gibt es den Stick des Disocunter besonders günstig. Pennymobile hat den Preis gesenkt und bietet den Internet-Stick, der normalerweise 29.99 Euro kostet, aktuell für 19.99 Euro an. Dafür bekommt man den aktuellen ZTE MF 190 Surfstick inklusive einer Pennymobil Prepaidkarte für den mobilen Datenzugang. Der Stick unterstützt dabei Geschwindigkeiten von bis zu 7,2Mbit pro Sekunden im Download-Bereich (HSDPA) und kann damit das gut ausgebaute Datennetz der Telekom mit ausreichender Geschwindigkeit nutzen.

Der Prepaid Surfstick von Penny bietet derzeit folgende Tarife und Flatrates für den mobilen Internet-Zugang:

  • Tagesflatrate (Kalendertag) für 1.99 Euro mit maximal 500MB Volumen
  • Monatsflatrate mit 500MB für 9.99 Euro
  • Monatsflatrate mit 3.000MB  für 14.99 Euro

Der Penny Stick ist damit nicht nur für Surfer interessant, die wenig oder unregelmäßig ins Internet gehen sondern bietet mit der 3 Gigabyte Flatrate auch genug Volumen für Nutzer die häufiger surfen. Mit 3GB kann man durchaus einen kompletten Monat online auskommen ohne sich groß einschränken zu müssen. Wie bei Congstar gibt es aber leider keine noch größere Flatrate. Während andere Disocunter wie Blau.de beispielweise eine 5 GB Flatrate im Angebot haben, ist bei Penny bei maximal 3GB monatlich Schluss. Das ist ärgerlich für alle Power Nutzer die etwas mehr Volumen brauchen, denn Penny bietet keine größere Option an. Ab 3 Gigabyte Datenverbrauch monatlich wird gedrosselt – ob man will oder nicht.

Positiv ist dagegen, dass der Penny-Stick das gut ausgebaute Datennetz der Telekom nutzt. Es gibt leider nicht viel Discounter, die im Netz von D1 einen Internet-Stick anbieten und einen Prepaid Surfstick findet man aktuell neben Penny nur noch bei Congstar und Callmobile.

Fragen zu diesem Anbieter oder Thema?


Unsere Tarifexperten stehen unter www.mobisim.de jederzeit bereit um Ihre Probleme aus dem Bereich Mobilfunk oder Handy schnell und einfach zu lösen. Natürlich kostenlos!

==> Hier Fragen stellen