RTL Surfstick Testbericht


Der Surfstick des Fernsehsenders RTL gewinnt immer mehr Kunden. Kein Wunder, verspricht er ja günstige Verbindungspreise im sehr gut ausgebauten Vodafone-Netz. Abgerechnet werden die Gebühren für die gebuchten Pakete , die wie bei Vodafone Websessions heißen, gleich im Voraus. Aber hält der Surfstick auch, was er verspricht? Unser Praxistest verrät es.

Geliefert wird der Stick in einer schicken schwarzen Box samt RTL-Logo. Dieses Logo findet sich auch auf dem Stick selbst wieder. Die erste Verwirrung entstand aber schon beim Öffnen der Verpackung: Wo die SIM-Karte sein sollte, war leider nichts. Stattdessen fand wir sie nach kurzem Suchen im Stick – sie war schon eingelegt. Prinzipiell also kein Problem, könnte Nutzer, die sich mit Surfsticks nicht auskennen, aber durchaus verwirren.

Die deutsche Anleitung ist verständlich geschrieben und leicht zu verstehen, ist aber eigentlich fast überflüssig. Denn eine Anleitung braucht man quasi gar nicht. Nach dem Einstecken des Sticks in den PC verlief die Installation so gut wie automatisch, je nach PC-Einstellungen muss sie höchstens noch bestätigt werden. Weitere Programme werden nicht benötigt. Alles, was der Surfstick braucht, um zu funktionieren, bringt er gleich mit. Auch eine Registrierung des Stick entfällt. Schon bei der Auslieferung war er aktiviert und konnte nach der Installation sofort in Betrieb genommen werden.

Nach der Installation kann man das „mobile Partner“-Programm starten, mit dem man den Zugriff aufs Netz herstellt. Hier wurde die PIN abgefragt; diese und die PUK befanden sich auf der Karte, die auch die SIM-Karte enthalten hatte. Nach dem Einloggen erhält man dann Überblick über Profile und, falls Guthaben vorhanden ist, sieht auch gleich, welche Websessions gebucht werden können.

Bei unserem Testlauf verlief das Einloggen zügig und problemlos. Das Netz wurde gleich gefunden und der Login klappte auf Anhieb. In unserem Fall standen uns HSDPA-Verbindungen zur Verfügung, wenn auch mit vergleichsweise geringer Stärke. Wie schnell der RTL Surfstick ist, hängt aber ganz davon ab, von wo aus man online geht. Wenn man im Voraus wissen will, welche Geschwindigkeit man bei sich zu Hause erwarten kann, kann man sich auf der Ausbaukarte von Vodafone darüber informieren.

Fragen zu diesem Anbieter oder Thema?


Unsere Tarifexperten stehen unter www.mobisim.de jederzeit bereit um Ihre Probleme aus dem Bereich Mobilfunk oder Handy schnell und einfach zu lösen. Natürlich kostenlos!

==> Hier Fragen stellen