Weg mit den Flatrates!


Wohin geht es im mobilen Datenbereich? Glaubt man einer Umfrage unter 400 Mobilfunk-Managern gehören Flatrates nicht mehr zur Zukunft. Das ist erstaunlich, denn noch vor wenigen Monaten waren Flatrates im Datenbereich der große Renner und nach wie vor interessieren sich die Kunden sehr für das mobile Internet zum Festpreis.

Flatrates im Datenbereich haben allerdings eine Haken: Sie verleiten zum Surfen. Die Datennetze sind aber nicht unendlich belastbar. Traffic in den mobilen Netzes verursacht Kosten und verstopft die Netze. Gerade Videos und P2P Verbindungen sind sehr datenintensiv und verursachen bereits in den Kabelnetzes der Telekom Probleme. Im mobilen Netz tritt dieses Problem noch deutlicher zu Tage, denn die Kapazität der Mobilfunknetze ist deutlich begrenzter als die der Kabelnetze. Eine immer stärker werdende Nutzung dieser Netze bringt die Kapazitäten schnell zum Kollaps.

Eine Lösung wäre hier entweder der deutliche Ausbau der Netze oder aber die Beschränkung der Nutzung. Letzteres wird derzeit durch die Drosselungen bereits getan. Auch mit Flatrates sind nur bestimmte Volumina pro Monat frei, danach wird die Geschwindigkeit der Zugänge deutlich reduziert. Durchaus möglich, dass dieses Prinzip in Zukunft noch stärker durchgesetzt wird oder das die Beschränkungen noch drastischer werden. Vodafone hat für viele Discounter bereits Online Spiele und WLAN Nutzung bei den Flatrates eingeschränkt und rechnet diese Verbindungen extra ab.

Es wird auch am Kunden liegen ob sich das durchsetzt. Akzeptieren die Kunden die beschnittenen Flatrates dürften immer mehr Anbieter auf diesen Zug aufspringen. Falls nicht wird es wohl eventuell auch weiterhin Flatrates geben.

Fragen zu diesem Anbieter oder Thema?


Unsere Tarifexperten stehen unter www.mobisim.de jederzeit bereit um Ihre Probleme aus dem Bereich Mobilfunk oder Handy schnell und einfach zu lösen. Natürlich kostenlos!

==> Hier Fragen stellen